Stellungnahme zum Coronavirus

Zurück

_15.März 2020_________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder

Gerne möchten wir euch in dieser aufgebrachten Zeit einen «normalen» Trainingsalltag bieten.

Wir wollen bei uns in der Kickboxing Schule Zürich nicht auf Panik machen aber wer sich vor dem Virus fürchtet, soll besser eine kurze Trainingspause einlegen.

Da wir schon immer Wert auf die hygienischen Abläufe in unserer Schule Wert gelegt haben, möchten wir hauptsächlich darauf hinweisen, dass die diesbezüglich geltenden Regeln weiter eingehalten und umgesetzt werden:

Selbstverständlich haben wir uns aufgrund der herrschenden Situation Gedanken gemacht.

Wir desinfizieren regelmässsig alle Türgriffe und Ablageflächen.

  • NEU: In den Kickbox-Lektionen sowie für das individuelle Training ist die Verwendung eines persönlich mitgebrachten Tuches zum eigenen Schutz obligatorisch. Wir empfehlen ein grosses Tuch, damit bei Bodenübungen die ganze Matte abgedeckt wird.
  • Nach einem Auslandsaufenthalt ist es Kickboxing Schule Zürich-Zutrittsberechtigten während 14 Tagen ab Abreise untersagt, die Schule zu besuchen oder deren Räumlichkeiten zu betreten.
  • Bei Krankheitssymptomen (Husten, Schnupfen und Fieber) darf die Schule nicht besucht oder deren Räumlichkeiten betreten werden.
  • Auch haben wir die Platzzahl reduziert und Maximalbelegungen definiert.
  • Die Kickbox-Lektionen bieten wir mit modifizierten Inhalten an. Dabei verzichten wir auf Direktkontakt.

Daneben appellieren wir grundsätzlich, an die Eigenverantwortung aller Sporttreibenden. Wir alle können uns selbst und andere am besten schützen, indem wir uns an die Hygieneempfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) halten.

Die Trainingsleitenden sind angewiesen, insbesondere zu Lektionsbeginn auf diese Anordnungen und die Hygieneempfehlungen hinzuweisen. Sie sind auch befugt, Personen mit offensichtlichen Symptomen wegzuweisen.

 

Hygieneempfehlungen des BAG

  • Hände waschen: Wasche dir mehrmals täglich gründlich die Hände mit Wasser und Seife
  • In ein Papiertaschentuch husten oder niesen: Halte dir beim Husten oder Niesen ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase. Entsorge das Papiertaschentuch nach Gebrauch in einem Abfalleimer und wasche dir danach gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • In die Armbeuge husten oder niesen: Wenn du kein Papiertaschentuch zur Verfügung hast, huste oder niese in deine Armbeuge. Dies ist hygienischer als die Hände vor den Mund zu halten. Solltest du doch die Hände benutzen, wasche diese gleich danach gründlich mit Wasser und Seife.
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenem Abfalleimer entsorgen.
  • Hände schütteln vermeiden.
  • Bei Krankheit zu Hause bleiben: Fühlst du dich unwohl und spürst Krankheitssymptome, solltest du zu Hause bleiben. So verhinderst du, dass die Krankheit weiter übertragen wird.
  • Kontakt zu Kranken vermeiden: Vermeide engen Kontakt mit kranken Menschen

 

Über die Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden.

Besten Dank für die Unterstützung und das Wahrnehmen der Eigenverantwortung!

Kickboxing Schule Zürich